meine Modelle

Ich habe 1975 mit dem Modellbau begonnen.

Und das waren meine bisherigen Modelle:

*

Schiffsmodelle

Meine ersten Modelle waren Schiffsmodelle.

124 kB

Feuerlöschboot
"Weser"
von Graupner
Bj. 1975

Hafenschlepper
"Wotan"
Bj. 1978

120 kB
  Rettungskreuzer "Henry Dunant"
Bj. ca. 1980
 
132 kB 124 kB 128 kB

*

Ich bin dann 1991 auf Truckmodelle im Maßstab 1:16 umgestiegen.

*

Mercedes-Benz
der Firma Wedico

Mein erstes Truckmodell war ein Mercedes-Benz. Das war noch ein Bausatz von der Fa. Wedico, der aber schon mit einigen kleinen eigenen Details (Europalettenbox, Blinker in den Kotflügeln, Spoiler) versehen war.

 

119 kB

Bj. 1991

*

Ich pflege seit 1993 regen Kontakt zum mini-Truck-Club Recklinghausen e.V..
Und seit diesem Zeitpunkt führe ich auch regelmäßig meine Modelle auf deren Mini-
truckparcours auf der Intermodellbau in Dortmund vor.

*

Volvo F12 Globetrotter Tankauflieger
mit selbst entwickelter Trommelbremse

Als nächstes kam im Jahr 1992 mit einer Bauzeit von ca. 11 Monaten der Volvo F12 Globetrotter Tankauflieger mit selbst entworfener Vollverkleidung.
Die hinteren beiden Achsen des Tankaufliegers wurden durch eine selbst entwickelte Trommelbremse über ein Servo gebremst und über das gleiche Servo mechanisch ver- und entriegelt. Diese Technik hat den Vorteil, dass man den Truck auch an einer Schräge stromlos machen kann, ohne dass die Bremse aufgeht. Dieses ist bei sonst angebotenen Bremsen nicht möglich.

  Bj. 1992 / 1993
Bauzeit ca. 11 Monate
 
111 kB 133 kB 130 kB
Ich habe über dieses Fahrzeug einen Artikel in der Modellbauzeitschrift "TRUCKS & Details" (Ausgabe 3/2000) veröffentlicht.
Dieser kann hier mit freundlicher Genehmigung von "TRUCKS & Details" als pdf-Datei oder als jpg-Datei eingesehen werden.

 

94 kB 97 kB
Ich habe auch über die Trommelbremse einen Artikel in der Modellbauzeitschrift "TRUCKS & Details" (Ausgabe 3/2000) veröffentlicht.
Dieser kann hier mit freundlicher Genehmigung von "TRUCKS & Details" als pdf-Datei oder als jpg-Datei eingesehen werden.

*

MAN F2000 Silotransporter

Dann kam der erste Silotransporter (MAN F2000) wie er von der Fa. Kapella hier in Berlin gefahren wird. Mit dem Bau habe ich Anfang 1998 angefangen. Die Gesamtbau-
zeit betrug ca. 8 Monate. Er besitzt eine original Leimbach Hydraulik.
Auf den Bildern sieht man sehr schön, wie eine Verkabelung aussehen sollte und zu-
sätzlich noch ein paar schöne Details (Abstützung usw.). Das Silo ist ebenfalls ein Eigenbau.
Ich habe das Modell im Jahre 2000 verkauft - und er läuft noch immer.

  Bj. 1998  
133 kB 129 kB 127 kB
128 kB 126 kB 107 kB

*

Mercedes-Benz 1838 Actros Silotransporter

Im Jahre 2000 folgte der zweite Silotransporter (Mercedes-Benz 1838 Actros). Er war dann Ende 2001 komplett fertig. Auch er besitzt eine original Leimbach Hydraulik.
Auch dieses Silo ist ein Eigenbau.
Mit diesem Modell bin ich auch immer auf Ausstellungen, Messen oder sonstigen Ver-
anstaltungen vertreten.

114 kB 137 kB

Bj. 2000 / 2001

Bilder 02/2004 bis 04/2006 136 kB 134 kB
Ich habe über den Silotransporter einen Artikel in der Modellbauzeitschrift "TRUCKS & Details" (Ausgabe 1/2007) veröffentlicht.
Dieser kann hier mit freundlicher Genehmigung von "TRUCKS & Details" als pdf-Datei oder als jpg-Datei eingesehen werden.

Die technischen Daten können hier eingesehen werden.

*

Corniche Convertible Baujahr 1936
Corniche Convertible Baujahr 1936 (schon mit Schlafaugen!)
88 kB Bj. 2000 112 kB

*

Peterbilt

Wir haben April 2005. Das nächste Modell ist ein Peterbilt. Die Bauzeit betrug ca. 8 Monate - ich bastele an ihm aber immer noch etwas herum, um ihn noch etwas zu verschönern.
Die Kabine wurde aus optischen Gründen um 20mm tiefer auf den Rahmen gelegt.

135 kB Bj. 2005

 

Bilder 06/2006 - 02/2007

144 kB
127 kB

Bild links:
original Wedico-
Außenspiegel
inkl. Halterung

Bild rechts:
ein selbstgebautes
Trittbrett

144 kB
124 kB

Bild links:
mit original
Wedico-Außenspiegel
und Halterung

Bild rechts:
Außenspiegel jetzt mit
selbst gebauter Halterung

143 kB
103 kB

Bild links:
Auflage der Ladefläche

Bild rechts:
Unteransicht des
gesamten Modells

116 kB
129 kB

Bild links:
Verdrahtung der LED's
unter der Ladefläche
LED's eingeklemmt
in Messing U-Profil

Bild rechts:
die Rückansicht
mit Schmutzfängern

144 kB

Das Modell habe ich im Januar 2008 in gute Hände verkauft.

*

Mercedes-Benz Sprinter

Und weiter geht's. Hier nun der Mercedes Benz Sprinter (Baujahr 2006). Er wird seit Juli 2007 von mir umgebaut. Wieder wurden einige Teile (z.B. Kuhfänger, Auspuffrohr, Seitenverkleidungen) selber hergestellt.
Von den Umbauarbeiten schon einmal ein paar Vorabbilder, da doch noch nicht alles ganz so richtig fertig ist (z.B. Auspuffrohr noch nicht verchromt ...).

129 kB Bj. 2007

Bilder September 2007

es ist leicht zu erkennen, dass dieser Sprinter noch einen
Trailer bekommen soll -
der ist aber noch in Planung

122 kB
124 kB die Rückleuchten wurden
mit LEDs realisiert
118 kB
119 kB  

kleiner Einblick in
das Innenleben

118 kB


Grundrahmen mit Stütze
Oktober 2007
der Trailer entsteht

Verkleidung erst einmal
nur mit Grundierung
136 kB 111 kB 114 kB
145 kB Januar 2008
der Trailer wurde bunt
154 kB
102 kB Juli 2008
fertig - fahrbereit
1118 kB

Die technischen Daten können hier eingesehen werden.

*

VW Samba-Bus Baujahr 1962

Daran konnte ich nun wirklich nicht vorbei gehen - ein VW T1 Samba-Bus (Baujahr 1962). Ein Modell mit so vielen Funktionen und zu so einem fairen Preis habe ich bisher selten gesehen. Das Modell hat eine limitierte Auflage von 5.000 Stück - meiner hat die laufende Nummer 0482.
Er wurde ab Februar 2008 von mir zum RC-Modell mit Originalsound umgebaut und nach ca. 130 Arbeitsstunden im September 2008 fertig gestellt.

117 kB Februar 2008 126 kB
127 kB 127 kB 131 kB
123 kB die Unterseite
Juli 2008

im Original

und nach dem Umbau

146 kB
135 kB

die Vorderachse im Detail

 

 

die Hinterachse im Detail

132 kB

und zum Schluss

145 kB

mit Licht und fahrtüchtig

Die technischen Daten können hier eingesehen werden.

*

Seitenstapler

Den Plan einen Seitenstapler zu bauen, hatte ich schon einige Zeit. Da kam mir ein Anruf von Blue Eyes TV im Mai 2014 gerade recht. Sie waren über meine homepage auf mich Aufmerksam geworden. Ich wurde gefragt, ob ich Interesse hätte, beim TV-Sender DMAX für die Serie "Die Modellbauer" mitzumachen. Vorgegeben waren 150 Tage Bauzeit in der Kategorie Nutz- und Baufahrzeuge. Ich sagte zu und konnte nun meinen Seitenstapler bauen. In dieser Zeit war drei mal ein Kamerateam bei mir vor Ort und das Finale fand auf der Modellbaumesse in Friedrichshafen am Bodensee vom 01. bis 03. November 2014 statt.

Der Sendetermin bei DMAX war Donnerstag, der 18.12.2014 um 22:15 Uhr.
Wer die Sendung verpasst haben sollte, kann sich unter dem folgen Link
www.dmax.de/programme/die-modellbauer/videos/die-modellbauer-das-duell- ...
die Sendung doch noch anschauen.

frühe Bauphasen Neigung bis ca. 20 Grad
129 kB 134 kB 119 kB
  Unteransicht  
  144 kB  
131 kB

die Vorderachse im Detail

 

die Hinterachse im Detail
mit dem Spindelantrieb
für die 20°-Neigung

141 kB
  126 kB  
125 kB   120 kB

fertig

138 kB

und bei der Arbeit

130 kB und nun kann Bodo auch endlich seine Thermoskanne mitnehmen 127 kB
  117 kB  

Ich habe über den Seitenstapler einen Artikel in der Modellbauzeitschrift "TRUCKS & Details" (Ausgabe 8/2015) veröffentlicht.
Dieser kann hier mit freundlicher Genehmigung von "TRUCKS & Details" als pdf-Datei oder als jpg-Datei eingesehen werden.

Die technischen Daten können hier eingesehen werden.

*

Isetta Baujahr 1955

Auch dieses ein Modell, dass ich schon seit vielen Jahren im Auge hatte (siehe unten). Und im Jahre 2008 war es dann soweit - passendes Modell und passender Preis - und schon gehörst du mir. Ich begann den Umbau des Fertigmodells Isetta "Deutsche Bundespost" zu einem RC-Modell im Mai 2016. Nach ca. 60 Arbeitsstunden war die Fertigstellung im Juli 2016.

Die Isetta, im Volksmund liebevoll auch Knutschkugel genannt, wurde von 1955 bis 1962 von BMW gebaut. Das schmucke Wägelchen erinnert mich immer wieder an meine Kindheit. Mein Vater kaufte eines der ersten Exemplare. Die Isetta war hellblau / weiß lackiert. Dass sie nur ein Anderthalbsitzer war, passte prima - Papa am Steuer und ich halbe Portion daneben.
Die Schweizer Firma Micro will das Design aufgreifen und ein modernes Fahrzeug mit Elektromotor mit dem Namen "Microlino" Ende des Jahres 2017 auf den Markt bringen.

135 kB   131 kB
  126 kB  
134 kB

Unteransicht

 

nach unterschiedlichen Arbeitschritten

139 kB
122 kB

zuerst sollten die Akkus nach vorne in den Fußraum

die Spannung reichte aber nicht

 und so wanderten sie
in den Anhänger

120 kB
123 kB   144 kB

Die technischen Daten können hier eingesehen werden.

*

Und was kostet der Spaß?

Am Beispiel eines Truck-Modells

Wie bei allen Dingen des Lebens bekommt man auch beim Modellbau nichts umsonst. Und somit kann man sich wie üblich bei den Preisen zügeln oder loslassen - nach oben sind natürlich nie Grenzen gesetzt.

Darum möchte ich an dieser Stelle mal ein paar sehr grobe Anhaltspunkte Betreff der Preise von bestimmten Teilen geben. Es wird unten immer eine Bandbreite von bis angegeben - wobei das teuerste Teil nicht unbedingt das Beste oder das Sinnvollste sein muss.

Die Preise sind natürlich auch immer sehr stark abhängig von:

  • welche Herstellerfirma wähle ich - z.B. Wedico oder Tamiya
  • welches Modell wähle ich - z.B. Mercedes Actros oder Peterbilt
  • soll es ein Standmodell oder ein RC-Modell (mit Funkfernsteuerung) sein
  • wo kaufe ich das Modell, die Teile oder das Zubehör
  • welche Ausstattungswünsche habe ich für das Modell
  • wünsche ich eine spezielle Lackierung
  • den gewünschten technischen Daten eines Erweiterungsmoduls oder des Zubehörs
  • kaufe ich Noname oder ein absolutes Top-Markenfabrikat

Standmodell

reines Standmodell - Zugmaschine
im Maßstab 1:16 - Wedico
420€ - 1.200€
reines Standmodell - Zugmaschine
im Maßstab 1:14 - Tamiya
350€ - 420€
Anhänger oder Auflieger
im Maßstab 1:16 oder 1:14
178€ - 450€
       
spezielle Felgen - Paarpreis 5€ - 50€
spezielle Reifen - Paarpreis 4€ - 32€
       
spezielle Lackierung 100€ - 500€
Airbrush (eigentlich bis unendlich) 300€ - 2.000€
       
Total mit Lackierung 1.066€ - 2.734€
Total mit Airbrush 1.266€ - 4.234€

Umbau zum RC-Modell

Funkfernsteuerung
bestehend aus:
 • Sender
 • Empfänger
 • einem oder mehreren Servomotoren (Servos)
    je nach Anlage
 • Schalterkabel
 • Batteriebox für Empfänger
90€ - 1.000€
       
Akku-Ladegerät 70€ - 350€
Akkus Sender 18€ - 32€
Akkus Empfänger / Fahrzeug 40€ - 55€
       
Empfänger 21€ - 250€
Fahrtregler 30€ - 220€
Motor 19€ - 120€
Servo - Lenkservo - analog 5€ - 130€
Servo - Lenkservo - digital 10€ - 200€
Multi-Switch Modul - 8-Kanal 26€ - 200€
Multi-Prop - 8-Kanal 75€ - 75€
Decoder für Multi-Prop - 8-Kanal 96€ - 138€
Memoryswitch - 2-Kanal 20€ - 25€
       
Lichtmodul 47€ - 118€
Blinkelektronik 15€ - 54€
Glühlampen / LEDs 10€ - 25€
       
Soundmodul + Lautsprecher 15€ - 200€
       
Hydraulikmodul 83€ - 83€
       
Infrarot-Sender 39€ - 59€
Infrarot-Empfänger - Aufliegermodul 89€ - 89€
       
Kabel / Leitungen / Stecker 20€ - 40€
       
Getriebe 35€ - 250€
Antriebsachse / Differential 90€ - 290€
Vorderachse 45€ - 200€
       
Arbeitsaufwand für kompletten Umbau 200€ - 600€
       
Total 1.208€ - 4.803€

Somit kann man für ein Truck-Modell insgesamt zwischen
1.066€
  -  Standmodell mit Lackierung und
9.037€
  -  RC-Modell mit der Vollausstattung
bezahlen.
Aber auch Preise von 10.000€ und mehr sind leicht erreichbar.

 

Erstellt am: 31.05.2005
Letzte Aktualisierung: 28.08.2017